previous arrow
next arrow
Slider

Die Stadtgarde zu Pferd Stuttgart 1652

Die berittene Stuttgarter Stadtgarde pflegt ihre Jahrhunderte alte Tradition. Sie ist als Ehren- und Repräsentationscorps Stuttgarts älteste Traditionsvereinigung. Wie in ihrer Satzung festgelegt, hat sie sich verpflichtet, das Traditionscorps mit seinen kulturhistorischen Requisiten zu erhalten, ein Archiv aufzubauen, ein Reiter- und ein Bläsercorps mit Jugendabteilung zu unterhalten und an sportlichen und kulturhistorischen Veranstaltungen im In- und Ausland teilzunehmen. Aus diesem Grund ist die Stadtgarde Mitglied im Landesverband Historischer Bürgerwehren und Stadtgarden Württemberg-Hohenzollern und in der Union der europäischen wehrhistorischen Gruppen und nimmt regelmäßig an den Veranstaltungen dieser Verbände teil.

Werden Sie Teil der Stadtgarde

Mitglied der Stadtgarde können alle unbescholtenen Bürger werden. Aktive müssen den Reitsport ausüben. Wir freuen uns über aktive neue Mitglieder.

Seit Mitte der 1980er Jahre werden auch Frauen als aktive Mitglieder aufgenommen. Hierfür wurde in Anlehnung an die historischen Uniformen der Herren ein sich harmonisch in das Gesamtbild der Garde einfügendes Pendant geschaffen.

Jeden Mittwoch trifft sich die Stadtgarde um 19 Uhr zu einer gemeinsamen Reitstunde und anshließend um 20 Uhr zu einem Stammtisch im Casino des Stuttgarter Reit- und Fahrvereins, Am Kräherwald 110 in 70192 Stuttgart. Gäste sind jederzeit – sowohl bei der Reitstunde, als auch beim Stammtisch – herzlich willkommen.

Die weiteren Seiten möchten Ihnen einen Überblick über die Geschichte, die Organisation und die aktuellen Aktivitäten der Stadtgarde verschaffen.